Sonntag 7.9. 9.00


Noch etwas dunstig heute Morgen.
DSC_3972
Das Feld nebenan wurde gedüngt – es riecht ein Bisschen nach Gülle – und gepflügt. Krähen und Elstern schreiten es ab, auf der Suche nach Fressbarem.
DSC_3971
In der letzten Woche war es immerhin trocken, so dass ich im Garten einiges von dem wuchernden Grünzeugs weggeschafft habe.
DSC_3968
Pilze gibt es auch. Die Röhrlinge habe ich wieder gegessen, ohne sie zu fotografieren, aber welche ist das?
DSC_3969

DSC_3970

4 Kommentare

  1. Moin Birgit, das erste ist ein Champignon, evt. Riesenchampignon (Agaricus augustus), der zweite sieht aus wie ein Milchling. Hat er rote Milch, ists ein Reizker (vllt. Fichtenreizker (Lactarius deterrimus)), hat er weiße Milch, weiß ich es nicht 😉
    Grüßlis
    Thomas

    • Ich wusste, auf Dich ist Verlass. Champignon??? Mit den weißen Stippen auf dem Hut? Wär ich jetzt nicht drauf gekommen. Ist nicht Dein Ernst, oder?
      Unter ner Fichte ist Fichtenreizker relativ wahrscheinlich.
      Ich habe auch noch welche, die sehen fast aus wie Pfifferlinge, aber ohne Foto.
      Wenn Du Lust hast, schau Dir mal diese an http://fjonka.wordpress.com/2014/09/04/pilze/ Standort: SH.

  2. Der erste Pilz sieht mir nach einem jungen Schirmling aus. Reizker (letztes Bild) könnte auch stimmen, wenn er – wie schon gesagt – beim Abschneiden am Stil rötliche Milch absondert. Ist auch lecker.

Kommentare sind geschlossen.