Mehr Covid = weniger Grippe?


Frühstück?

Wie jeden Montag bekam ich heute früh eine Mail vom Robert-Koch-Institut. Seit 2012 mache ich bei Grippeweb mit. Einmal in der Woche ankreuzen: Neu aufgetretene Atemwegserkrankung ja/nein Falls ja: Seit wann? mit/ohne Fieber Symptome, fertig zwei Minuten Aufwand im Dienste der Wissenschaft.
Das Robert-Koch-Institut sortiert dann die Ergebnisse ARE nach Symptomen und nach Fieber.
ARE mit Fieber = ILI = grippeähnlich
ARE ohne Fieber= ARE = sonstige akute Atemwegserkrankung.
Nachdem man dort seine Häkchen gesetzt hat, kommt man auf die Ergebnisseite der Statistik. Normalerweise nehme ich die wohlwollend zur Kenntnis: Same Procedure as every Year. Anstieg im Winter, Steiler Anstieg nach Karneval, Abstieg nach Ostern.
Aber jetzt zeigt sich erstaunliches:
Die für die Bevölkerung in Deutschland geschätzte Rate von neu aufgetretenen, akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 12. Kalenderwoche (KW) (16.03. – 22.03.2020) stark gesunken. Die Rate der grippeähnlichen Erkrankungen (ILI, definiert als ARE mit Fieber) ist im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls stark gesunken.

Und weiter:


in der Saison 2019/20. In allen Altersgruppen ist zu beobachten, dass die Werte aller Altersgruppen das Niveau erreichen, das sonst in den Sommermonaten zu verzeichnen ist.

Grippeweb Ergebnisse der Woche 12/20


Im Weiteren geht es um den Quotienten ILI/ARE:

Typischerweise steigt dieser Quotient während einer Grippewelle an. Es ist zu beobachten, dass der ILI-ARE Quotient seit der 8. KW 2020 innerhalb der Grippewelle kontinuierlich gefallen ist und nun mit ca. 16% den niedrigsten Wert der gesamten Saison erreicht hat. „

Grippeweb Ergebnisse der Woche 12/20


Auf dieser Seite gibt es dort auch die entsprechenden Grafiken. Es geht wirklich steil bergab mit dem alljährlichen Geschniefe.

Stay at home

Schon klar: wenn alle brav wegen Covid-19 zu Hause bleiben, die Hände waschen, Abstand halten und Klopapier hamstern, können sich auch die sonstigen Keime, die durch Tröpfcheninfektion übertragen werden, nicht verbreiten.
Was ich mich allerdings frage:
Müssten da nicht eigentlich auch die leichten und undiagnostizierten Covid-19 Fälle als Atemwegserkrankung enthalten sein? Die mit Fieber unter ILI, die ohne Fieber unter ARE? Also zu Beispiel als Husten ohne Schnupfen ohne Fieber? Könnte die steil abfallende Kurve schon ein baldiges Ende des Ausnahmezustands bedeuten?

Ihr könnt Euch, wenn ihr bei GrippeWeb mitmachen und die vollständige Statistik ansehen wollt, einfach unter https://grippeweb.rki.de/Register.aspx registrieren..

Ein Kommentar

  1. Bei mir gehören auch die Webseiten, vor allem dass Dashboard das RKI, zu meiner Frühstückslektüre. Da ich am tiefsten Herzen immer noch Naturwissenschaftler bin, hab ich schon früh angefangen meine ersten Tabellen und Grafiken aus den Zahlen zu erzeugen bevor ist das Dashboard gab. Frei nach dem Motto: Glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast

Kommentare sind geschlossen.