Der höchste Berg von Köln


Jetzt ist es hier wieder warm und ich ziehe mich zurück, nee, nicht ans Baggerloch hinterm Haus, sondern in den Königsforst. Denn Wald ist im Sommer kühler und im Winter wärmer als die Umgebung.20180606_135230_Richtone(HDR)Trotz der Gewitter in letzter Zeit führt der Flehbach wenig Wasser. Dafür um so mehr Holz.20180606_135334_Richtone(HDR)Er ist auch umlagert von Kindergartengruppen, die darin planschen und spielen.

20180606_135634Die Schweine haben auch verspielte Frischlinge.

20180606_142530

Aber eigentlich wollte ich ja nur ein Buch freilassen, auf dem Gipfel des Monte Troodelöh.

20180606_142419_Richtone(HDR)20180606_142651

Das ist der höchste Berg von Köln. Nicht ganz 154m hoch. Nach den stürmischen und heißen Höhen der letzten zwei Wochen geht das ganz flott hoch.
Anschließend war ich selber noch planschen. An der Wassertretstelle (10) lässt es sich auch gut aushalten.

Bildschirmfoto 2018-06-07 um 09.16.55