De Rhing erop 4


Mein Rad ist noch in der Werkstatt und es schüttet. Bis 10.30 darf es noch regnen, danach will ich weiter. In der Zwischenzeit ein Gedanke zum „bezahlbaren Wohnraum“, den es ja angeblich in Deutschland nicht gibt.  Abseits der touristisch erschlossenen Altstädte, stehen hier ganze Straßenzüge leer. Im schönen Rheintal mit bester Anbindung an Mainz, Bonn, Köln, Koblenz. Während dessen treten wir uns in den angesagten Szenestädten gegenseitig die Füße platt.

P1020723Als ich das Rad aus der Werkstatt hole nieselt es noch. Kaum bin ich raus aus dem Ort, schüttet es. Es folgt ein Abschnitt: schön, aber nass. Aber in Fahrtrichung wird es heller. Also weiter! Tatsächlich lässt der Regen vor Bingen nach.

20190612_122235

In den Bingener Kribben singen Vögel und Frösche um die Wette. Hier ist aus einer ehemaligen Flussbegradigung ein Auwald entstanden.

In Bingen scheint die Sonne und ich mache ausgiebig Mittagspause.

 

Kontrastprogramm am Nachmittag. Ich habe Rückenwind, die Sonne scheint und der Weg führt von der Straße weg.  Die Berge und das Welterbe treten zurück, ich fahre auf schlammiger, aber schöner Nebenstrecke den Rhein entlang durch Naturschutzgebiete. Ich beobachte Vögel und eine Frau (oder Transe?), die in Klamotten und High Heels badet. Es gibt hier außergewöhnlich viele Bemühungen,  den Fluss zu renaturieren.

P1020732
Als ich den offiziellen Weg wieder erreicht habe, geht es weiter durch blühende Wiesen.

Hinter Ingelheim betrachte ich eine riesige Retentionsfläche: den Ingelheimer Polder.

Bei Hochwasser wird das Gelände geflutet, jetzt weiden dort Jungbullen.


Hier komme ich mit einem Biologen ins Gespräch, der Vögel beobachtet.  Er weist mir den Weg zu einer Gaststätte am Rhein, die dann aber leider doch keine Zimmer vermietet. Schade!

P1020741
Mohn an Deich

Ich zockele also, einer nicht ganz eindeutigen Wegweisung folgend, durch blühende Wiesen Richtung Budenheim. Ok,da kann man reinfahren,  muss man aber nicht.  Der Ort gibt nicht viel her. Schließlich lande ich doch noch in Mainz, wo ich eigentlich gar nicht mehr hin wollte. Im Ortsteil Mombach finde ich ein Quartier.
Bildschirmfoto 2019-06-19 um 09.46.04

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.