Radtour am Totensonntag


Nachdem ich in den letzten Wochen zu viel miefige, feuchtkalte Stadtluft geschnuppert habe, habe ich heute bei strahlendem Sonnenschein das Rad geschnappt und den schwarzhumorigen Themenrelease zur BC-Winterchallenge erledigt.
Selige Witwen am Ostfriedhof.
Blöd nur, dass ich die Kamera zu Hause gelassen habe.
Naja, wat mutt, dat mutt, also mal wieder Handyfotos.
Das Handy war ja mit zum tracken.
Neues: Ein Teil des Flehbachs in der Flehbachaue in Brück wurde renaturiert, in Schlingen gelegt und Weidenstecklinge gesteckt. Da bin ich gespannt, wie sich das entwickelt. Hinter der Bahntrasse ist er aber noch ein schnurgerader Graben.

In Richtung Mielenforst grasen die Jungbullen und der Ölrettich blüht (und stinkt).


Der Brunnen am Dellbrücker Marktplatz hat sich einen moosigen Winterpelz zugelegt.


War ein bisschen frisch, hat aber gut getan. Nebenbei zwei Bücherschränke besucht: Dellbrück und Brück.

 

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.