7 Kommentare

  1. Du siehst ja viel interessanteres als wir – nach den ersten beiden spannenden Nächsten mit Igel und Co gibts hier nur noch Katzen, Amseln und Spatzen. Und ein Rotkehlchen.

    • Wieso? ist doch auch nur ne Katze.
      Igel sollte nun in Winterschlaf sein, ich weiß noch nicht mal, ob ich einen habe.
      Das meiste, was ich auf dem Film habe sind auch die üblichen Verdächtigen.
      Ich finde es etwas mühsam, die paar 100 Filmchen, die die Cam so in 24 Stunden abliefert nach etwas verwertbarem durchzuschauen.

      • Eichhörnchen, Taube, Eichelhäher, Marder, Maus…..
        auf Filme hätte ich auch keine Lust- wir machen nur Standbilder, die sind einfacher durchzugucken.

      • Hatte ich zuerst auch. Aber 20 mal Eichhörnchen von hinten finde ich jetzt noch
        langweiliger. Außerdem kann ich beim Film schneller sehen, ob sich was bewegt.

      • Außerdem habt ihr Eure Kamera sehr tief stehen. Probier mal das: Höhe ca. 2m und dann leicht schräg nach unten kippen.
        Ich hatte die ja jetzt der Einfachheit halber ans Futterhaus gehängt. Spannend wird das erst, wenn sie auf die Wiese gerichtet ist.

      • Kann ich mal versuchen – derzeit ist sie wieder gen Klappe gerichtet, um zu sehen, ob Elsa mal allin rausgeht, wenn wir’s nicht mitkriegen (was sie bisher offenbar leider NICHT getan hat, bis auf das eine Mal)

      • Von schräg oben gen Klappe, wäre das möglich? Allerdings solltest Du in der Katzeneinflugschneise nicht unbedingt auf seltene Vögel warten. Bei mir stimmt ja auch das Umfeld: Felder, Feldhecken und See hinterm Haus sorgen für einen regen Austausch.

Kommentare sind geschlossen.