Lockdown 2, Tag 133


Das Ludwig hat wieder offen, fragt sich nur, wie lange. Montag wollte ich mir einen Slot, also eine Besuchszeit sichern. Den ganzen Tag war der Server runter und dann Dienstag früh:

Satz mit x

Auf den Balearen ist der Inzidenzwert so niedrig, dass die Reisewarnung aufgehoben wurde. Die Menschen flüchten in Scharen dort hin. Zu groß ist die Sehnsucht nach Sonne und – zwar unter Auflagen um 17.00 ist Kneipenschluss – mal wieder essen gehen, was anderes sehen, Menschen treffen.
Hygienekonzepte haben unsere Gastronomen und Gastgeber ja auch entwickelt, sogar in Lüftungsanlagen und sonstige Hilfsmittel investiert, aber man lässt sie ja nicht.
Der Internet-Mob stürzt sich mit Begeisterung darauf. Die sind schuld, wenn bei uns der Inzidenzwert steigt !!!!111!!. In Köln gab es Ausbrüche in zwei Pflegeheimen, was den Inzidenzwert steigen lässt. Man könnte ja auch mal nach einem Jahr schauen, woran es liegt, dass es ausgerechnet in den Pflegeheimen immer wieder zu Ausbrüchen kommt. Was man da in den Pflegeheimen konkret verbessern müsste, oder wenigstens mit der Impferei mal ein bisschen flott voran zu machen, anstatt einen Imfstoff einfach abzulehnen. Aber nee, es ist ja einfacher Sündenböcke zu finden, auf die man mit dem Finger zeigen kann.
Überhaupt bringt das Virus die schlechtesten Eigenschaften der Deutschen Michels und Michaelas zum Vorschein. Nicht nur Maskenverweigerer, Impfgegner und Leugner halte ich für gefährlich, sondern mittlerweile auch Sündenbocksucher, Fingerzeiger, Neider und Blockwarte. Der einzige Unterschied ist doch, dass sich die einen auf der Straße zusammenrotten und die anderen im Internet.
Mittlerweile ertappe ich mich selbst dabei, wie ich sehnsuchtsvolle Blicke auf die kleinen Wohnmobile von gegenüber werfe. Ich, die ich seit 2013 meine Karre nicht eine Minute vermisst habe, spiele mit dem Gedanken an ein Wohnmobil. Auto fahren ist ja nicht verboten, im Auto übernachten und dem Beherbergungsverbot ein Schnippchen schlagen, nach Norden fahren und Freunde besuchen oder nach Süden auf der Suche nach Sonne. Echt jetzt. So weit bin ich schon gekommen.

Edit:

Ich hätte ja zum 1000sten lieber etwas schönes zu berichten gehabt.