Lockdown 2, Tag 5


Wetter: frostig, klar.

Der Tag ist ziemlich ereignislos an mir vorbei gerauscht.
Ich bin früh aufgestanden, weil ich ein Paket erwartete, das gegen mittag kam, habe die Flughafenfotos bearbeitet und gebloggt.
Zu Mittag gab es Chicken-Tikka Marke Eigenbau mit Reis.
Ich habe ein Stück Wildschwein als Sauerbraten mariniert, das kann es aber erst Sonntag oder Montag geben.

Weil es so kalt ist, gab es die erste gut gefüllte Meisentasse.

Ich habe im Internet ergebnislos nach Fahrrädern und unmotiviert nach Dojos geschaut.
Ich habe gefroren. Ist jetzt auch noch die Heizung kaputt? Und bin früh ins Bett gekrochen.

2 Kommentare

  1. Du sucht ein neues Rad? Ich bin seit Jahren mit meinem Gudereit extrem zufrieden. Als ich es vor Kurzem in die Inspektion brachte, musste das Tretlager getauscht werden (es steht bei Wind und Wetter draußen, da ich es nicht jedesmal die schmale Steile Kellertreppe hochschleppen will). Da meinte der erste Verkäufer…“naja ob das geht“…dann kam der Chef…“jaja das ist ein Qualitätsrad, da kann man noch reparieren.“

    • Kommt drauf an, was Du damit machst. Also sowohl Brötchen kaufen als auch in die Heide als auch mal eben von Köln nach Seesen. 🙂
      Mein Erstes war ein Kettler von der Stange da hat mir zufällig der Rahmen gepasst und es war ein richtiger Kilometerfresser.
      Das Delite ist ja ein Fully, was auf mecklenbürgischen Katzenköpfen auch durchaus sinnvoll war, aber hier eben nicht mehr.

Kommentare sind geschlossen.